Menü
World of Warcraft ist ein MMO

Warcraft – Neue Details zum Warcraft-Kinofilm

Während der BlizzCon 2013 wurde nicht nur die neue Erweiterung Warlords of Draenor für das MMO World of Warcraft angekündigt, sondern auch neue Details zum Kinofilm des Warcraft-Universums verraten.

Die Fakten zum Kinofilm

Warcraft-Kinofilm 2Wie wir bereits wissen, wird für den Warcraft-Kinofilm Duncan Jones als Regisseur tätig sein. Die Dreharbeiten des Fantasy-Films beginnen im Frühjahr 2014 in Vancouver. Veröffentlicht wird der Film rund um Warcraft in Zusammenarbeit zwischen Blizzard Entertainment, Atlas Entertainment, Universal Pictures und Legendary Pictures. Für euch am wichtigsten: Kinostart des Warcraft-Films ist ab 18. Dezember 2015.

Neue Details zur Story

Warcraft-Kinofilm 1Nachdem es bereits viele Gerüchte zu den Darstellern des Kinofilms gab und mittlerweile auch feststeht, wann der Film erscheint, bleibt noch die Frage offen, worum es in dem Film eigentlich gehen wird. Klar, Warcraft-Universum, doch welche Figuren erwarten uns und wo werden die Charaktere im Film eingesetzt? Genau auf diese Frage gibt es nun die ersten Antworten, die von Duncan Jones während der BlizzCon 2013 höchstpersönlich verraten wurden.

So fokussiert sich der Film nicht auf die Menschen und auf die Allianz, sondern auf beide Seiten. „Man kann ein Held sein, egal für welche Seite man einsteht.“ Die Besucher des Kinofilms sollen mit den Menschen, aber auch mit den Orks mitfiebern. Die Macher des Warcraft-Films wollen den Zuschauern zeigen, was Warcraft bedeutet und sie zum Ursprung von Warcraft zurückführen.

CGI-generitert, oder haufenweise Make-Up?

Warcraft-Kinofilm 3Genau wie in der Trilogie rund um Herr der Ringe und Hobbit werden auch im Warcraft-Film die Orks nicht einfach CGI-generiert sein. Stattdessen kommen tonnenweise Make-Up zum Einsatz und machen aus normalen Menschen blutrünstige Orks und Kreaturen. Am Ende kommt eine Mischung aus CGI-generierten Bildern, Motion-Capturing, echten Sets und Live-Action raus und fertig ist der Warcraft-Film! Geäußert wurde sich während der BlizzCon 2013 auch zu den Schwertern im Film. So soll der Warcraft-Film die größten Schwerter bieten, die ein Mensch je geschwungen hat bzw. die jemals in einem Film zum Einsatz kamen.

Die Schauplätze des Kinofilms

Warcraft-Kinofilm 4Endlich erfahren wir auch mehr über die geplanten Schauplätze des Kinofilms! So soll der Film rund um Warcraft vor allem in den Östlichen Königreichen von Azeroth gedreht werden. Auch Dalaran, Ironforge, Stormwind und Draenor sind Schauplätze des kommenden Films.

Interessant ist auch die Info, um wen es in dem Kinofilm von Warcraft eigentlich gehen wird. Zum einen dürfen wir uns über Durotan freuen, der als Gegenspieler Anduin Lothar erhält. Um Lothar dreht sich auch die Geschichte des Kinofilms, denn er trägt nach Aussagen von Blizzard die Bürde, sein Königreich Stormwind zu verteidigen. Durotan dagegen schätzt seinen Clan und seine Familie und ist von der grausamen Vorstellung geplagt, dass sie in verfluchte und dunkle Gebiete geraten könnten. Auch einige starke weibliche Charaktere sind im Warcraft-Film vertreten. (Bildquelle) Maria Melhorn

Spiele jetzt das MMO World of Warcraft

One Response to Warcraft – Neue Details zum Warcraft-Kinofilm

  1. […] Warcraft gibt. Während der diesjährigen BlizzCon lüftete Blizzard dann endlich das Geheimnis und kündigte den Warcraft-Film offiziell an und erfreute uns sogleich mit einem ersten Teaser-Video. Doch bezüglich der […]